Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Information zur Annahme und Bearbeitung von Visaanträgen während der Einreisebeschränkungen für Drittstaatsangehörige/ Neuvisierung bereits abgelaufener nationaler Visa

02.07.2020 - Artikel

Die bereits im Rahmen der Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie geltenden Einreisebeschränkungen wurden bis auf Weiteres verlängert, jedoch wurden mit Wirkung ab dem 02.07.2020 die Ausnahmen erweitert. 

Demnach sind ausdrücklich vom Einreisestopp ausgenommen:

  • Deutsche Staatsangehörige sowie Staatsangehörige von anderen EU-Staaten, Schengen-assoziierten Staaten (Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz) oder von Großbritannien;
  • Drittstaatsangehörige mit bestehendem Aufenthaltsrecht in Deutschland;
  • drittstaatsangehörige Familienangehörige, die zum Familiennachzug oder aus dringenden familiären Gründen einreisen;
  • Gesundheitspersonal, Gesundheitsforscher und Altenpflegepersonal;
  • ausländische Fachkräfte und hoch qualifizierte Arbeitnehmer, deren Beschäftigung aus wirtschaftlicher Sicht notwendig ist und deren Arbeit nicht aufgeschoben oder im Ausland ausgeführt werden kann;
  • Personal im Gütertransport sowie sonstiges Transportpersonal;
  • Saisonarbeitskräfte in der Landwirtschaft; 
  • Seeleute;
  • ausländische Studierende, deren Studium nicht vollständig vom Ausland aus durchgeführt werden kann; 
  • Personen, die internationalen Schutz oder Schutz aus anderen humanitären Gründen benötigen;
  • Diplomaten, Personal internationaler Organisationen, militärisches Personal und humanitäre Helfer in Ausübung ihrer Tätigkeit;
  • Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler;
  • Passagiere im Transitverkehr.

Die Visastelle nimmt ab dem 06. Juli 2020 die Annahme und Bearbeitung von Anträgen auf nationale Visa für wieder auf:

Schengen Visum
Schengen Visum© colourbox
  1. Familiennachzug
  2. Studium
  3. Fachkräfte der folgenden Kategorien:
  • Fachkräfte (im Sinne des Fachkräfteeinwanderungsgesetz) mit Arbeitsvertrag
  • Wissenschaftler/ Forscher 
  • Entsendungen und ICT beschränkt auf Führungskräfte und Spezialisten
  • Führungskräfte
  • IT-Spezialisten
  • Beschäftigungen im besonderen öffentlichen Interesse (gemäß § 19c AufenthG)

Termine für die Antragstellung können ab sofort wieder über das Terminvergabesystem auf der Website der Botschaft gebucht werden. Falls Visa zu anderen Reisezwecken, die vom Einreisestopp ausgenommen sind (z.B. dringende medizinische Behandlungen) benötigt werden, kontaktieren Sie die Visastelle bitte über das Kontaktformular.

Bei Visumanträgen zur Beschäftigung als Fachkraft und zum Studium ist ein Nachweis über die Präsenzpflicht in Deutschland erforderlich. Fachkräfte benötigen eine Bescheinigung des Arbeitgebers, durch welche bestätigt wird, dass die Beschäftigung aus wirtschaftlicher Sicht notwendig ist und die Arbeit nicht zeitlich verschoben oder aus dem Ausland verrichtet werden kann. Bei Studierenden ist eine Bestätigung der Hochschule über die Präsenzpflicht erforderlich. Die entsprechenden Belege sind auch bei der Grenzkontrolle der Bundespolizei vorzulegen.

Bitte beachten Sie, dass Visaanträge zu anderen als den oben genannten Aufenthaltszwecken (z.B. Arbeitsplatzsuche, Au-pair-Aufenthalte, Sprachkurse, die nicht der Studienvorbereitung dienen, etc.) weiterhin nicht angenommen und bearbeitet werden können. Sobald die Antragsannahme für weitere Antragskategorien möglich sein wird, wird die Botschaft dies über ihre Website mitteilen.

Neuvisierung von Visa

Sollte Ihnen bereits ein nationales Visum zu einem der oben genannten Aufenthaltszwecke, die nunmehr vom Einreisestopp ausgenommen sind (z.B. zum Familiennachzug), erteilt worden sein, wird ein vereinfachtes, gebührenfreies Verfahren für die Neuausstellung des Visums ermöglicht, wenn die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind: 

  • Aufenthaltszweck und vorgesehener Aufenthaltsort haben sich nicht geändert
  • das ursprünglich erteilte Visum hätte zur Einreise nach dem 15.03.2020 berechtigt und konnte aufgrund der Einreisebeschränkungen nicht genutzt werden
  • die Gültigkeit des ursprünglich erteilten Visums ist abgelaufen oder die restliche Gültigkeitsdauer beträgt weniger als einen Monat

Für die Beantragung der Neuvisierung wenden Sie sich bitte bis zum 03.08.2020 über das Kontaktformular

Bitte beachten Sie, dass abhängig vom Einzelfall die Vorlage aktualisierter Unterlagen notwendig sein kann. 

Bei Fachkräften wird grundsätzlich eine Bestätigung des Arbeitgebers, dass das Beschäftigungsverhältnis zu den bisherigen Arbeitsbedingungen weiterbesteht und dass die Beschäftigung aus wirtschaftlicher Sicht notwendig ist und die Arbeit nicht zeitlich verschoben oder aus dem Ausland verrichtet werden kann, verlangt.

Bei Studierenden ist eine Immatrikulationsbescheinigung für das laufende Semester, sowie eine Bestätigung der Hochschule über die Präsenzpflicht erforderlich.


Bei ablaufendem aserbaidschanischen Visum wenden Sie sich bitte an den aserbaidschanischen Migrationsdienst.

Wichtige Links

Letzte Änderungen: Aktuelles

Aserbaidschan: Reise- und Sicherheitshinweise

Alle Deutschen, die - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk der Botschaft leben, können in eine Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) aufgenommen werden. Mehr zum Thema finden Sie unter:

Deutschenliste - Krisenvorsorgeliste jetzt Online

nach oben