Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Einweihung des touristischen Informationssystems und Buchvorstellung in Göygöl

Bildergalerie

Botschafter Michael Kindsgrab und Vertreter des aserbaidschanischen Kulturministeriums weihten am 17. Juli in Göygöl das neue touristische Informationsleitsystem zur deutschen Vergangenheit der Stadt ein. Die bekannte Berliner Aserbaidschanistin, Prof. Dr. Eva-Maria Auch (Humboldt-Universität), erarbeitete ein Konzept, welches Göygöl und seine Geschichte durch ein neues Leitsystem mit Wegweisern, Informationstafeln und Aufstellern touristisch ansprechend gestaltet.

Die Gäste ließen sich auch durch das regnerische Wetter nicht von einem kurzen Spaziergang durch den Ort abhalten, vorbei an einigen Gebäuden mit deutscher Vergangenheit. In der früheren lutherischen Kirche von Göygöl wurde im Anschluss der Bildband "Deutsches Erbe in der Architektur von Aserbaidschan" erstmals in den früheren deutsch besiedelten Regionen präsentiert. Das ebenso informative wie schön anzuschauende Kompendium wurde von der deutschen Botschaft in Zusammenarbeit mit dem aserbaidschanischen Architekten Elchin Aliyev konzipiert und herausgegeben. Elchin Aliyev erzählte zu der deutschen Architekturgeschichte in Aserbaidschan und signierte anschließend einige der Bücher.

Beide Projekte wurden anlässlich des 200-jährigen Jubiläums der Ankunft erster deutscher Siedler in Aserbaidschan realisiert. Sie wurden durch das Kulturerhalt-Programm des Auswärtigen Amts ermöglicht.


Einweihung des touristischen Informationssystems und Buchvorstellung in Göygöl

nach oben